Trotz des Regens: Gelungenes Training in Wien

Unsere SpielerInnen dehnen sich vor das Training so richtig losgeht.

Nachdem unser Team vor zwei Wochen endlich wieder den Trainingsbetrieb aufnehmen konnte, ging es am Samstag mit einer 3-stündigen Einheit in Wien weiter. Neben alten Bekannten war auch ein neues Gesicht mit dabei!

Trotz des drohenden Regens, trafen sich gestern gleich 6 SpielerInnen zu einem Training am ASKÖ 20 in Wien. Mit Alphonse, Bettina, Angy und Dani war die gesamte Belegschaft von der letzten Einheit dabei. Sie wurden von Mario und erfreulicherweise auch einem neuen Spieler, Sascha, verstärkt.

Aufgrund der COVID-Vorgaben musste Kontakt weiterhin vermieden werden, weswegen das Training sich hauptsächlich dem technischen Feinschliff widmete. Während man durch die Bank Verbesserungen beobachten konnte, es wirkte als würde der Rost von der langen Zwangspause endgültig abgeschüttelt worden, zeigte sich unser Newcomer Sascha von Anfang an besonders motiviert und erwies sich auch als Bewegungstalent. Da das Training letzte Woche ausgefallen war, gab es eine etwas längere Einheit, welche insgesamt drei Stunden dauerte. Die Spielerinnen schien es aber nicht zu stören, im Gegenteil, es wurde beinahe durchgehend gescherzt und gelacht.
Zum Abschluss der Einheit gab es noch ein Penaltyschießen. Ausgerechnet Sascha war es, der nach mehreren Durchgängen durch einen platzierten Schuss ins linke Eck den Siegestreffer für die Jungs erzielen konnte.

Das Training war ein sehr gelungenes und wir freuen uns alle schon auf unsere nächste Einheit, welche am 4. Juli in Wien stattfinden wird.

Leave a Comment